Download Der Porsche Chef. Wendelin Wiedeking - mit Ecken und Kanten by Ulrich Viehöver PDF

By Ulrich Viehöver

Show description

Read Online or Download Der Porsche Chef. Wendelin Wiedeking - mit Ecken und Kanten an die Spitze PDF

Similar leaders & notable people books

The Kennedy Legacy: Jack, Bobby and Ted and a Family Dream Fulfilled

John, Robert, and Ted Kennedy's individual tales may be noticeable as basically one, every one successive brother striving to satisfy the interrupted promise of the brother earlier than. The final of Ted Kennedy's bankruptcy in America’s political and cultural existence implies that, for the 1st time possibly, the genuine degree of the Kennedy legacy can eventually be taken.

Land Without Justice

The autobiography of the adolescence of the previous Vice Presiden of Yugoslovia, that is additionally the tale of a little-know land, Montenegro. advent and notes via William Jovanovich. Translated through Michael B. Petrovich.

Abe Lincoln

Abraham Lincoln was once born to a negative relations at the American frontier. He was once a troublesome employee, yet he sought after greater than a farmer's lifestyles. As he realized concerning the problems with his day, Abe longed to be a lawmaker himself, so he ran for the country legislature. quickly the farm boy could turn into the bright orator and widespread president who ultimately proclaimed freedom for all american citizens.

Extra info for Der Porsche Chef. Wendelin Wiedeking - mit Ecken und Kanten an die Spitze

Sample text

Und zum guten Schluss legte er im Mai 1972 am AlbertusMagnus-Gymnasium ein »ordentliches Abitur« hin, eine Punktlandung: »Zeugnis der Reife«, 29. Mai 1972. Wiedeking war der Einzige vom F-Zweig, der nach der schriftlichen nicht zur mündlichen Prüfung musste. /16. 12. 2000) Wiedekings Selbstzeugnis über seine Schulzeit heute: Er sei »nie top, aber auch nicht schlecht« gewesen. In einem Gespräch mit der Aachener Zeitung (12. 4. 1997) zum Thema »Eliteförderung« gibt er zu Protokoll: »Ich war in der Schule nie der Primus, unter Eliteförderung wäre ich nie gelaufen.

Zwar wohnte Liesel Wiedeking bereits Anfang der fünfziger Jahre in der 12 Kilometer entfernten Nachbarstadt Beckum, aber sie traute damals den Geburtskünsten der Ärzte am Krankenhaus ihrer Heimatgemeinde mehr zu. Daher brachte sie ihr erstes Kind, ihren Sohn Wendelin, am 28. August 1952 in Ahlen zur Welt. Traditionsbewusst tauften die Wiedekings ihren Erstgeborenen auf den Vornamen des Vaters, Wendelin. Mit »Wendel« war das Familienglück komplett. Die Eltern lebten in gesicherten bürgerlichen Verhältnissen.

Was nicht der gnadenlosen Abrissbirne in den sechziger und siebziger Jahren zum Opfer fiel – zum Beispiel das alte Rathaus,heute Stadtmuseum, Kreisständehaus, Bürger- und Fachwerkhäuser, Villen aus der Gründerzeit, Jugendstilfassaden – zeugt von der großen Tradition dieser fast 800 Jahre alten Stadt. Manche Bausünde aus der Boomzeit, als Beton, Stahl und Teer die Architektur regierten, wird gerade beseitigt, bekommt ein sehenswerteres Gesicht. Dennoch hält sich der Tourismus nach Beckum in Grenzen.

Download PDF sample

Rated 4.20 of 5 – based on 32 votes

About the Author

admin